Aphrodite_Stassen.gifaus Karl Vanselow Schönheit, Ideale Erotik, 1926

APHRODITE
Tausend Rosen blühn um deine Pfade,
Tausend Sterne glühn um deine Pracht,
Alle Herzen preisen deine Gnade,
Alle Stimmen rühmen deine Macht.
Denn du sollst uns als die Neubegründer
Deines Reiches deinem Dienste weihn, Aphrodite,
laß uns die Verkünder
Und die Priester deiner Schönheit sein!
Sieh, wir knie'n vor deines Tempels Schwelle:
Göttin, segne unsern Lebensgang,
Laß uns trinken aus der Schönheit Quelle
Den beglückenden Verjüngungstrank.