Titel_No_1_Kopf_klein.gifZentralorgan für Bau, Einrichtung und Ausgestaltung von Schulen und verwandten Anstalten nach den Anforderungen der Neuziet. In Verbindung mit namhaften Fachleuten herausgegeben von Ludwig Karl Vanselow
Druck und Verlag Baumert&Ronge, Grossenhain i./S.
Jährlich 12 Hefte

Ein etwas merkwürdiger Start für eine verlegerische Karriere im Juli 1899.
Als Sitz der Redaktion war die Großbeerenstr. 30 angegeben, wo auch der Herausgeber gewohnt hat. Er hatte sogar ein Telefon: Nummer 84 32 beim Amt IX.
Druck und Vertrieb wurden von Baumert & Ronge in Grossenhain (Sachsen) übernommen, die mit "guter Ausführung zu billigen Preisen" warben. Dort war auch eine Auflage des Gedichtbands "Von Weib und Welt" (broschiert 2 Mark, als Prachtband 3 Mark) geplant. Schon 1893 waren dort unter dem Titel: Sonnenregen die Gedichte seines früh verstorbenen Bruders Julius Eduard Vanselow von Karl Vanselow herausgegeben worden.

Schoenfelder, L. (Hrsg.): Das Schulhaus (Hygienisch-technische Monatsschrift), Jahrgang 19


User: prolibri.de
Charlottenburg Schulhaus-Verlag E. Vanselow 1917. Privateinband: Halbleinen Reste von Klebeetiketten auf Rücken, Stempel / Signaturen auf Titel/Vorsatz; unterschiedliche Papierqualität (kriegsbedingte Nutzung von Holzschliffpapier), stellenweise fingerfleckig Gr.8°; VIII, 388 Seite

Das Schulhaus (Hygienisch-technische Monatsschrift), Jahrgang 22 Charlottenburg Schulhaus-Verlag E. Vanselow 1920

Hofmann, Erna Hedwig / Zimmermann, Ingo (Hrsg.) - Das Schulhaus (Hygienisch-technische Monatsschrift), Jahrgang 21, Charlottenburg, Schulhaus-Verlag E. Vanselow, 1919
Band_DS_800.gif
Das Vanselow-Projekt wurde von Roland Schnell aus Berlin angeregt. Hinweise zum Leben und Werk von Karl Vanselow sind jederzeit willkommen.
Weitere Angaben im Impressum.